NordStrahl
Hufpflege, Huforthopädie und Huftherapie für den Landkreis Friesland, Ostfriesland, Ammerland, den ostfriesischen Inseln und den Raum Oldenburg

Zu meiner Person

Mein Name ist Farah Altmann und ich lebe im schönen Friesland. Seit meinem fünften Lebensjahr stehen Pferde für mich im Mittelpunkt meines Lebens. Bereits als Kind erhielt ich Unterricht in der englischen Reitweise und hatte danach einige Pflegepferde. Nach einiger Zeit sattelte ich auf die Westernreitweise um und kaufte mir mein erstes Pferd, ein American Paint-Horse. 

Im Juli 2009 verbrachte ich drei Monate in Arizona (USA) auf einer Pferderanch. Dort lernte ich den täglichen Ablauf auf solch einer großen Ranch kennen, denn die stets anfallende Arbeit musste natürlich von allen, die dort lebten, erledigt werden. 

Zusätzlich erlernte ich das Vorbereiten der Pferde für lange Trail-Ritte, sowie die ganze Organisation währenddessen und "drumherum" Die Reiter kamen meist von der großen Städten der Ostküste. In dieser Zeit erwarb ich auch das Zertifikat des "Trail Riding Instructors", in dem ich unter Beweis stellte, Pferde für Touristen zusammenzustellen, den Ritt vorzubereiten, Kenntnisse über die dortige Natur zu besitzen und in Notlagen entsprechend zu handeln.

Angehaucht von diesem Erlebnis, nahm ich an einigen Fortbildungen im Westernreitsport teil, darunter bei Tommy Posch (D), Stefan Ostiadal (D) und Buck Brannaman (USA). Mein Schwerpunkt liegt im Bereich Horsemanship und meine bevorzugte Disziplin ist das Trail-Riding.

Die Pferdehufe als Wunderwerk der Natur hatten mich seit jeher fasziniert. So habe ich mir über Jahre hinweg einiges an Wissen angeeignet und habe auch bereits festgefahrene Lehrmeinungen hinterfragt. Dies hat mich dazu bewogen, die Tätigkeit als Hufbearbeiter auszuüben. 

Die Lehre der Hufheilpraktik hat mich seit jeher interessiert. So war ich sehr lange Zeit auf der Suche nach einem Ausbildungszentrum, im dem das Ganzheitliche des Pferdes und seiner Umgebung in der Hufheilpraktik-Lehre im Vordergrund stand, untermauert mit geballter Kompetenz, alternativen Heilmethoden und Praxisbeispielen aus dem täglichen Leben. In einer Hufklinik fand ich schließlich, was ich suchte, und so kann ich heute bereits neben der "gängigen" Barhufbearbeitung auch den Bereich der Huforthopädie und -therapie abdecken. In dieser Ausbildung wird das heutige Wissen über die Pferdeanatomie, vor allem was die Anatomie des Pferdefußes und alle hufinneren Strukturen betrifft, von wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie z.B. den "Equine Studies" der "School Of Veterinary Science" in Queensland / Australien, begleitet. 

Meine Vorkenntnisse in der Hufbearbeitung, aber vor allem meine stetige Weiterentwicklung in diesem Bereich zeigen mir sehr oft, dass man mit einer fundierten und wissenschaftlich begleiteten Ausbildung , zusammen mit dem individuellen Aspekt jedes einzelnen Pferdes und einer Portion Geduld, eine optimale Hufstellung - auch in schwerwiegenden Fällen - erzielen kann. Denn jeder Pferdehuf erzählt eine Lebensgeschichte..


                                                              Farah Altmann mit Paint-Horse Wallach "Call Me Shades"